Markenaufbau im B2B – Teil 2: So profitieren Sie von einer starken Marke

Eine erfolgreiche Marke schafft Aufmerksamkeit, Wiederkennung und Vertrauen. Sie zieht neue Kunden an, bindet bestehende und leistet einen wesentlichen Beitrag, sich von Marktbegleitern abzugrenzen. Und sie wirkt in mindestens zwei Richtungen: nach außen und nach innen.

Außenwirkung: Kunde, Lieferanten und Partner

Innovationen hin oder her – ohne eine prägnante Marke wird es besonders im B2B-Bereich zunehmend schwerer, im globalen Markt wahrgenommen zu werden. Schon jetzt ist der Markt in vielen Branchen übersättigt, Produkte und Dienstleistungen sind völlig austauschbar. Markenarbeit ist deshalb kein Luxus, sondern bringt entscheidende Wettbewerbsvorteile. Denn wer sich auf bisherigen Erfolgen, gewohnten Leistungen oder guten Kundenbeziehungen ausruht läuft Gefahr, den Anschluss dauerhaft zu verlieren.

 

Lesen Sie hier weiter

Veröffentlicht 16.01.2018 / Medium: marconomy – Das B2B-Portal / Autor/Redakteur: Wolfgang Eitelbuß / Georgina Bott