Butter and Salt baut Mitarbeiterstamm in der Corona-Krise weiter aus

Aufgrund der intensiven, digitalen Kommunikation in der Corona-Krise, haben wir unseren Mitarbeiterstamm weiter ausgebaut. Mit Karoline Knigge und Carola Tesche wurde das Team im Bereich Online Marketing und PR/Kommunikation weiter verstärkt.

Viele unserer Kunden haben in der Corona-Krise ihren Aufwand im Marketing und in der Kommunikation verstärkt. Dies lag natürlich auch zum Großteil daran, dass Kundentermine und Messen nicht mehr wahrgenommen werden konnten. Viele Kunden suchten daher neue Wege, Informationen in den Markt zu transportieren. Aufgrund dessen nahmen die Anfragen nach dem Ausbau der Pressearbeit, der Online Kommunikation, der Social Media-Maßnahmen und der Entwicklung von Videos und Trailern bei Butter and Salt in den letzten Monaten stark zu. Gleiches gilt für die Nachfrage nach neuen Websites und Landingpages. Des Weiteren konnten Neukunden aus der Elektronikbranche gewonnen werden. Viele Unternehmen haben verstanden, dass sie in punkto Marketing und Kommunikation neue Wege gehen müssen und dabei auf branchenerfahrende Experten zurückgreifen müssen.

Karoline Knigge stiess Ende März zum Team und übernahm die Gesamtpflege von unseren Kundenwebsites sowie des eigenen Kommunikationskanals Future Supplier Hub, inklusive der Social Media-Vermarktung. Der Future Supplier Hub ist keine weitere News-Website, sondern eine Plattform, auf der technische Ideen und Konzepte, Gedankengänge und Überlegungen in kurzen redaktionellen Beiträgen aufgegriffen werden. Diese Beiträge sollen dazu anregen, neue Lösungswege für technische Fragen einzugehen und sich mit den dazugehörigen Experten zu vernetzen. Einer unserer Kunden sagte uns, dass ihm die spontanen Messe- und Kundengespräche fehlen, aus denen sich dann Projekte entwickelt haben. Mit dem Future Supplier Hub wollen wir den Austausch wieder ermöglichen, auf einer digitalen Ebene ohne Messestand.

 

Im Juni stiess dann Carola Tesche zum Team hinzu. Tesche ist in der Elektronikbranche durch ihre Pressearbeit in unterschiedlichsten Funktionen gut bekannt. Da die Erstellung von PRs und Fachaufsätzen im Kundenauftrag stetig zugenommen hat, benötigte Butter and Salt hier eine branchenerfahrene Unterstützung. Wir wollen für unserer Kunde eine noch zielgerichtetere Kommunikation in den Markt erreichen und das schaffen wir nur mit weiteren Kapazitäten. Daher sind wir sehr froh, dass wir uns im Online Marketing sowie in der Pressearbeit weiter verstärken konnten.