Butter and Salt baut Beratungskapazitäten in Frankreich auf

Der B2B-Marketing- und Vertriebsberatungsspezialist Butter and Salt baut neue Kapazitäten speziell für den Bereich der Elektronikfertigung in Frankreich auf. Mit Georges Bouvier konnte ein hocherfahrener Vertriebsprofi gewonnen werden, der seit mehr als 35 Jahren in der Industrie verankert ist.

Seit knapp 1 ½ Jahren verzeichnet Butter and Salt ein verstärktes Nachfragen seiner Bestandskunden bei der Marketingunterstützung in Frankreich. «Frankreich ist neben Deutschland eines der wichtigsten, europäischen Länder in der Elektronikfertigung. Aus meiner Zeit als Vertriebsleiter der Essemtec AG ist mir aber auch bewusst gewesen, dass für ein erfolgreiches Marketing ein französisch sprechender Kollege im Team sein muss», erinnert sich Florian Schildein, Geschäftsführer der Butter and Salt GmbH. Um also die Anfragen der Bestandskunden zu erfüllen, musste das Team in diesem Bereich verstärkt werden.

«Dabei sind wir in meinem alten Ex-Vertriebsteam der Essemtec fündig geworden», erklärt Schildein. Schildein und Bouvier kennen sich aus dieser Zeit. «Ich habe Georges in diesem Zeitraum als einwandfreien Kollegen kennengelernt, der eine sehr hohe, fachliche Expertise mitbringt und der den Elektronikfertigungsmarkt in Frankreich und Nordafrika extrem gut kennt», führt Schildein weiter aus. Bouvier ist als Vertriebsmanager seit mehr als 35 Jahren international in der Elektronikindustrie tätig.

Seine Aufgaben im Team von Butter and Salt umfassen dabei nicht nur französische Unternehmen, die in den deutschen Markt eintreten oder diesen ausbauen möchten. Gleiches gilt auch für deutschsprachige Unternehmen, die den französischen Markt als Zielmarkt definiert haben. «Sowohl deutschen als auch französischen Unternehmen hilft es, wenn ein externer Partner mit an Board ist, der beide Länder und ihre Besonderheiten gut kennt», hebt Bouvier hervor. Hinzu kommt auch die starke internationale Ausrichtung von Butter and Salt, die von französischen Unternehmen für die Vermarktung ihrer Produkte weltweit genutzt werden kann.